Menschen, die wissen, wie es ist, wenig zu haben, sind komischerweise großzügiger als diejenigen, die schon immer alles hatten.