Oft denken wir zu viel und fühlen zu wenig.